Mondal

Niederbayern ist unsere zweite Heimat geworden:
Wir beziehen unsere Hölzer aus dem Bayrischen Wald, unsere Freunde von Timberson sind hier Zuhause und natürlich liegt unsere Basis München nicht weit entfernt.
Deshalb sind wir hier gerne und regelmäßig mit unserem Reise-Büro unterwegs. Zuletzt erhielten wir aus dieser wunderschönen Region eine Einladung über die wir uns riesig gefreut haben — und der wir natürlich nachgegangen sind: Wir besuchten Mondal.

Von der Sonne getrieben

Mondal bietet Holz- und Stahlverarbeitung – präzise, visionär und individuell – mit modernsten Möglichkeiten: CNC-Maschinen, Lackier-Anlage und punktgenaue Lasertechnik — dazu eine ausgeklügelte Lager- und Transportlogistik — effizient und weltweit vernetzt. Das hat uns beeindruckt!
Dass dieses gut laufende Uhrwerk über eine gigantische Solaranlage, die sich über den Großteil des Werkdachs erstreckt, mit umweltfreundlicher Energie versorgt wird — das hat uns nachhaltig beeindruckt!
Hier wollten wir bleiben — und hier produzieren wir fortan.

Hightech-Handwerk

Hinter diesem hohen technischen Standard, den Mondal heute bietet, steht ein 25 Jahre langer Weg — ein gebündelter Erfahrungsschatz aus einer Vielzahl an Berufszweigen: Schlosser, Schreiner, Ingenieure, Lackier- und Malermeister, Mechaniker, Techniker, Elektroniker, Logistiker, IT-Spezialisten — ein stetig wachsendes, internationales und dynamisches Team an den Standorten Berlin, New York oder Shanghai — und eben dem Haupsitz im wunderschönen Niederbayern.

Mondal verfügt über ein eigenes spannendes Produktportfolio: Schaut´s vorbei